MOSEL-Wild - Neues Qualitätsprodukt der Dachmarke Mosel

 

Die erhöhte Wildpopulation richtet in Weinbergen massive Schäden an, oft verbunden mit erheblichen finanziellen Einbußen für die betroffenen Winzer.
Jäger nutzen Wild nachhaltig, darüber hinaus erhalten und pflegen sie die Lebensräume der Wildtiere und sorgen für eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Mittlerweile bieten eine große Anzahl von Metzgereien entlang der Mosel Wildprodukte an.

 

Die strengen Qualitätskriterien wurden von Vertretern des Veterinäramtes der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, der HWK Trier und dem Kreisjagdmeister festgesetzt, bevor die Steuerungsgruppe der Regionalinitiative  dem Kriterienkatalog zustimmte.

 

Nun können Metzgereien in der Gebietskulisse der Dachmarke Mosel das Qualitätszeichen  der Regionalmarke für Wild und Wildprodukte verwenden, wenn die in dem Kriterienkatalog festgelegten Bestimmungen zur Qualität, Herkunft und Erzeugung sowie die Bestimmungen über Verfahren und Zeichenverwendung erfüllt sind.

Nach erfolgreicher Zertifizierung durch ein Prüfteam sind die Unternehmen berechtigt, Wild und Wildprodukte mit dem Qualitätszeichen „Zertifizierte Qualität – Initiative Mosel“ zu kennzeichnen. Sie erhalten ein Zertifikat und ein Hausschild  und dürfen das Qualitätszeichen für Werbemaßnahmen einsetzten.

 

Am 10. März 2015 wurden im Rahmen des Moselkongresses im Kloster Karthaus in Konz u.a. auch  A. Eiserloh ausgezeichnet.

 

 

  Spar-Markt-Fleischerei-Eiserloh

Andreasstraße 38

54472 Longkamp

Tel.: 06531-2798

Wildspezialitäten und

verschiedene Wild-Wurstspezialitäten

in unserem Geschäft

 

Hier die Preisliste für unser Wildangebot!